Kunden-Login

Tipps

DropShipping-Großhändler: So finden Sie den optimalen Lieferanten

Der Erfolg des Online-Handels per DropShipping hängt ganz wesentlich von der Leistungsfähigkeit und Servicebereitschaft der ausgewählten Lieferanten ab. Selbst das beste Sortiment kann am Markt nicht bestehen, wenn die Kunden verspätet oder gar nicht an ihre Bestellungen gelangen, wenn die Qualität der Produkte nicht den Erwartungen der Käufer entspricht oder wenn die Sendungen beschädigt oder verschmutzt bei den Endkunden eintreffen.

DropShipping-Großhändler: So finden Sie den optimalen Lieferanten

Der sorgfältigen Auswahl und der regelmäßigen Überprüfung von Lieferanten sollten Sie bei diesem Handelsmodell einen großen Teil Ihrer Zeit und Aufmerksamkeit widmen. Sind im Laufe der Zeit erst einmal verschiedene zuverlässige DropShipping-Großhändler gefunden und integriert worden, so reduziert sich dieser Aufwand erheblich. Zu Beginn ist es allerdings unabdingbar, diese Hürde erfolgreich zu nehmen.

 


 

Der Lieferant als entscheidender Erfolgsfaktor beim DropShipping

Jedes Geschäftsmodell verfügt über ganz eigene Faktoren, die sich maßgeblich auf den Erfolg auswirken. Wenn es um DropShipping geht, dann spielt hier vor allem die Auswahl der optimalen Lieferanten eine entscheidende Rolle. Diese übernehmen bei dem Handelsmodell nämlich Aufhaben, die beim konventionellen Verkauf von Produkten dem Händler selbst obliegen. Stellen Sie sich hierzu einen beliebigen Verkäufer vor, der nicht auf Basis von DropShipping arbeitet.

Ob Sie an einen stationären Ladenbesitzer oder an einen Internethändler denken, spielt keine Rolle. Entscheidend ist, dass der Händler in jedem Fall die von ihm angebotene und verkaufte Ware zu sehen bekommt, bevor er sie seinem Kunden übergibt oder diese an ihn versendet. Dies gibt ihm die Gelegenheit, die Qualität der Produkte zu überprüfen. Haben wir es mit einem Online-Shop zu tun, so hat er auch einen Einfluss auf die Geschwindigkeit, mit der die Bestellungen verarbeitet werden und den Zustand, in dem sich die Verpackung befindet.

Beim DropShipping stellt sich genau diese Situation nun völlig anders dar. Hier übertragen Sie als Händler die dargestellten Aufgaben nämlich konsequent an Ihre Lieferanten. Nur diese bekommen die Produkte zu sehen, bevor sie beim Kunden eintreffen. Außerdem bestimmten die Partner, wie schnell die Bestellungen bearbeitet werden und in welchem Zustand sie den Empfänger erreichen. Bei diesem Empfänger handelt es sich nun aber um Ihren Kunden und damit um das eigentliche Kapital Ihres Unternehmens.

 

Bewertungen fallen auf Sie als Händler zurück, nicht auf Ihren DropShipping-Großhändler

Ist der Kunde mit der Leistung oder mit der Ware unzufrieden, dann fällt das natürlich nicht auf Ihren Lieferanten zurück. Schließlich kennen Ihre Käufer Ihre Partner gar nicht. Stattdessen wird man jede negative Erfahrung unmittelbar Ihnen und Ihrem Unternehmen anlasten. Hier genügen bereits kleine Beeinträchtigungen, um dafür zu sorgen, dass der Kunde nie wieder bei Ihnen einkaufen wird.

Sie sehen also: Die Leistungsfähigkeit Ihrer Lieferanten entscheidet letztlich darüber, ob Sie auf der Basis von DropShipping gute Geschäfte machen oder ob Sie stattdessen mit negativen Zahlen zu kämpfen haben. Grund genug, der Auswahl der optimalen DropShipping-Großhändler Ihre ganze Aufmerksamkeit zu widmen und hierbei sehr sorgfältig vorzugehen. Wenn es Ihnen gelingt, einen wirklich guten und zuverlässigen Pool an DropShipping-Partnern aufzubauen, dann steht Ihrem dauerhaften Erfolg nichts im Wege. Andernfalls drohen jedoch schlechte Geschäftsergebnisse, die Ihr Unternehmen auf mittelfristige Sicht schwer gefährden werden.

 


 

Ohne klare Strategie wird die Lieferantensuche zum gefährlichen Blindflug

Wir haben nun sehr deutlich dargestellt, wie maßgeblich die Auswahl der passenden Lieferanten für den Erfolg von DropShipping-Unternehmen ist. Vor diesem Hintergrund ist bereits deutlich geworden, dass der Auswahlprozess auf keinen Fall willkürlich, sondern immer streng strategisch erfolgen muss. Dies bedeutet konkret, dass der DropShipping-Händler ein bestimmtes und standardisiertes Verfahren definieren muss, um Lieferanten zu bewerten und auszuwählen. Nur auf diese Weise lassen sich auf der einen Seite hohe Standards in Bezug auf die Qualität aufrechterhalten und auf der anderen Seite gleiche Kriterien für alle potenziellen DropShipping-Großhändler definieren.

Für den Händler bedeutet dies, dass zunächst einmal die wichtigsten Kriterien klar definiert werden müssen. Machen Sie sich also unbedingt die Mühe und stellen Sie eine Liste zusammen, auf der die Anforderungen an den künftigen DropShipping-Großhandel klar beschrieben werden. Hierzu zählen zum Beispiel die konkreten Einkaufskosten, die weiteren Konditionen, die Qualität der Produkte, die Geschwindigkeit, mit der geliefert wird, die Qualität der Verpackung oder auch die Bereitschaft des Lieferanten, Sie regelmäßig mit neuen Produktideen und Anregungen für das Sortiment zu versorgen.

 

Können potenzielle Partner Ihre Anforderungen als DropShipping-Großhändler erfüllen?

Beim Geschäftsmodell DropShipping kommt es zusätzlich immer darauf an, dass der DropShipping-Großhändler bereit und in der Lage dazu ist, Sie und Ihr Geschäftsmodell auch auf technischer Ebene maximal zu unterstützen. In diesem Zusammenhang spielen zum Beispiel vorhandene Schnittstellen eine wichtige Rolle.

Nachdem Sie nun die Kriterien definiert haben, sollten Sie diese in eine verbindliche Reihenfolge bringen und sie dabei nach Wichtigkeit und Bedeutung sortieren. Nun können Sie zu jedem einzelnen Faktor festlegen, auf welche Art und Weise das jeweilige Kriterium untersucht werden kann. Bei einigen Faktoren ist das sehr einfach. So gibt Ihnen zum Beispiel eine simple Preisanfrage Auskunft über Preise und Konditionen.

Hinsichtlich von Kriterien wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit oder Kooperationsbereitschaft können Sie teilweise Tests durchführen, indem Sie zum Beispiel probeweise etwas bestellen oder bestellen lassen. Bei wiederum anderen Faktoren bleibt Ihnen im ersten Schritt nur Ihre eigene Intuition, deren Ergebnisse Sie erst später, im Rahmen einer Zusammenarbeit, verifizieren können.

Achten Sie darauf, dass Sie das Bewertungsschema in Bezug auf jeden einzelnen Lieferanten exakt einhalten und hierbei keine Ausnahmen zulassen. Am Ende werden Sie exakt ablesen können, welche Lieferanten für eine Zusammenarbeit geeignet sind und von welchen Sie lieber Abstand nehmen sollten.

 


 

DropShipping-Partner müssen gefunden und entwickelt werden

Wir haben Ihnen nun gezeigt, auf welche Weise Sie dazu in der Lage sind, den DropShipping-Großhandel auf Herz und Nieren zu überprüfen und so konsequent an Partner zu gelangen, die für Ihre Zwecke geeignet sind. Wir raten Ihnen dringend, von dem dargestellten Prozedere auch dann nicht abzuweichen, wenn Sie im Laufe der Zeit in Bezug auf Ihre Urteilsfähigkeit immer sicherer geworden sind.

Wichtig ist außerdem, dass Sie den Pool an Lieferanten ständig erweitern und um neue Partner ergänzen. Der Markt ist immer in starker Bewegung und wenn Sie sicherstellen wollen, hier den Anschluss nicht zu verpassen, dann braucht Ihr Sortiment von Zeit zu Zeit neue Impulse. Außerdem kann es immer sein, dass günstigere DropShipping-Großhändler auftauchen, deren gute Konditionen Sie nicht verpassen sollten.

Um sich komfortabel und zielsicher über neue Partner am Markt zu informieren, sollten Sie die Lieferanten-Datenbank von DropShipping.de nutzen. Wir ergänzen unseren Bestand an interessanten Großhändlern und Herstellern ständig, sodass es für Sie hier immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt. Versäumen Sie die bequemen Möglichkeiten nicht, durch unsere Datenbank immer wieder auf interessante DropShipping-Großhändler und deren Angebote aufmerksam zu werden und lernen Sie regelmäßig neue Lieferanten kennen.

 

Verhandeln Sie mit Ihren DropShipping-Großhändlern regelmäßig nach

In Bezug auf Ihren bestehenden Pool an Zulieferern ist es sehr wichtig, dass Sie mit den verschiedenen DropShipping-Großhändlern immer wieder über Preise und Konditionen verhandeln. Als DropShipping-Händler werden Sie in einigen Fällen zu Beginn zunächst einmal schlechtere Einkaufsbedingungen erhalten als konventionelle Händler. Diese kaufen ihre Waren schließlich in größeren Mengen ein und können so häufig gute Rabatte aushandeln. Sobald Sie allerdings bestimmte Abnahmemengen innerhalb von klar fixierten Zeiträumen erreichen, stehen Ihnen im Bereich der Verhandlung vergleichbare Möglichkeiten offen. Jetzt ist es allerdings an Ihnen, aktiv auf die DropShipping-Großhändler zuzugehen und um bessere Konditionen zu kämpfen.

Hierzu zählen übrigens nicht nur die reinen Einkaufspreise, die der Lieferant Ihnen in Rechnung stellt. Es gibt nämlich viele weitere Konditionen, die Sie im Auge behalten sollten und die sich deutlich auf Ihr Geschäftsergebnis auswirken. Hierzu zählen unter anderem die Kosten für Verpackung und Versand, die Gebühren für die Nutzung von DropShipping-Funktionen oder auch die Zahlungskonditionen. Betrachten Sie alle wichtigen Faktoren immer mit derselben Aufmerksamkeit und verhandeln Sie nicht nur über Preise, sondern auch über weitere Konditionen.

 


 

  >DropShipping-Großhändler: Mit diesen Tipps finden Sie die passenden DropShipping-Partner  

DropShipping-Großhändler: Mit diesen Tipps finden Sie die passenden DropShipping-Partner

Sie konnten bisher bereits feststellen, wie wichtig es ist, sich beim Geschäftsmodell DropShipping für die optimalen Hersteller und Großhändler zu entscheiden. Wenn Sie gegen diese Grundregel verstoßen, dann werden Sie auf Dauer nicht erfolgreich wirtschaften können. Dabei ist es vor allem für Einsteiger im Bereich E-Commerce alles andere als einfach, gute Entscheidungen in Sachen Lieferantenauswahl zu treffen. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen an dieser Stelle insgesamt 5 sorgfältig ausgewählte Praxistipps zur Verfügung, die Sie bei genau diesem wichtigen Vorhaben unterstützen.

Arbeiten Sie die einzelnen Tipps am besten der Reihe nach aufmerksam durch. Analysieren Sie dabei bereits das Potenzial der einzelnen Hinweise und prüfen Sie kritisch, inwieweit Sie die Ratschläge bereits in der Vergangenheit berücksichtigt haben. Wenn Sie sich an unsere Tipps halten, werden Sie in Sachen Lieferantenauswahl schnell erfolgreich sein und den Grundstein für einen leistungsfähigen und zuverlässigen Pool an DropShipping-Partnern legen.

 

  Tipp 1: Einbeziehung vorhandener Lieferanten  

Einbeziehung vorhandener Lieferanten

Wenn Sie bereits im Online-Handel aktiv sind, dann sollten Sie Ihre bestehenden Lieferanten gezielt darüber befragen, ob sie DropShipping-Leistungen und den Streckenversand anbieten. Ist dies nicht der Fall, dann können Sie sich als Pionier versuchen und Ihren Partner von den Vorzügen dieses Modells überzeugen. Ihr beiderseitiger Vorteil: Sie kennen einander bereits recht gut, haben Erfahrungen miteinander gemacht und Vertrauen aufgebaut.

Dies ist die ideale Grundlage dafür, gemeinsam mit dem Handel per DropShipping zu starten. Äußern Sie in diesem Zusammenhang auch ruhig Ihre Absicht, künftig auf der Basis des Streckengeschäfts zu arbeiten. Ihre bestehenden Lieferanten sollten wissen, dass Sie sich unter Umständen auf die Suche nach anderen Herstellern und Großhändlern machen werden, wenn Ihrem Wunsch nach dem Streckenversand nicht entsprochen wird.

 

 

  Tipp 2: Eigene Recherche per Internet  

Eigene Recherche per Internet

Ihre zweite Möglichkeit zum Aufbau eines Lieferantenstamms besteht darin, selber Unternehmen per Internet zu recherchieren und diese im Anschluss aktiv darüber zu befragen, ob DropShipping angeboten wird. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, empfiehlt sich die Verwendung eines Lieferantenverzeichnisses wie das von Lieferanten.de. Hier finden Sie die Produktbereiche und Kontaktdaten von mehr als 16.000 Herstellern und Großhändlern.

Erforderlich ist es hierbei allerdings, jedes einzelne Unternehmen anzurufen und darüber zu befragen, ob DropShipping eine mögliche Option ist. Dieser Weg hat sich als recht zeitaufwendig erwiesen und fordert Ihnen zudem Geduld und Erfahrungen ab. Die Praxis zeigt, dass nur rund 4 Prozent der Unternehmen, die man auf diesem Wege kontaktiert, einem Handelsmodell per DropShipping zustimmen.

 

 

  Tipp 3: Nutzung der Lieferantendatenbank von Dropshipping.de  

Nutzung der Lieferantendatenbank von Dropshipping.de

Der effektivste und schnellste Weg zu einem funktionieren Lieferantenstamm von DropShipping-Partnern ist die Nutzung der Lieferantendatenbank von Dropshipping.de. Hier finden sich mehr als 700 DropShipping-Großhändler aus Deutschland, die den Warenverkauf per DropShipping bereits aktiv anbieten und durchführen.

Insgesamt bieten die verzeichneten Unternehmen einen Warenbestand von mehr als 4,2 Millionen verschiedenen Produkten. Hier finden sich neben einem Verzeichnis der angebotenen Produkte und den vollständigen Kontaktdaten der DropShipping-Großhändler auch ausführliche Portraits und Beschreibungen zu jedem aufgeführten Unternehmen.

 

 

  Tipp 4: Preise und Konditionen verhandeln  

Preise und Konditionen verhandeln

Als Online-Händler, ganz gleich ob per DropShipping oder auf herkömmliche Weise, sind Sie unter anderem auch Kaufmann. Zu den Aufgaben dieses alten und anspruchsvollen Berufszweiges zählt seit jeher die hartnäckige Verhandlung mit Lieferanten. Hierbei wird sowohl um Preise als auch um weitere Konditionen gerungen. Fertigen Sie eine Liste mit den Konditionen an, die für Sie eine Rolle spielen. Vor jedem Verhandlungsgespräch sollten Sie nun klar definieren, was Sie jeweils erreichen wollen.

Setzen Sie immer deutlich höher an, damit Ihnen ein ausreichender Verhandlungsspielraum bleibt. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie nicht unterhalb Ihrer ursprünglichen Vorgaben aus der Verhandlung gehen. Bedenken Sie, dass jeder Verhandlungserfolg, den Sie erzielen, unmittelbar positiv auf Ihr Geschäftsergebnis wirkt und machen Sie es sich mit der Zeit zur Gewohnheit, für jeden Geschäftspartner eine individuelle Verhandlungsstrategie zu entwickeln.

 

 

  Tipp 5: Testbestellungen durchführen  

Testbestellungen durchführen

Papier ist ebenso geduldig wie die moderne digitale Kommunikation. Mit anderen Worten: Ihre Lieferanten können Ihnen viel erzählen, wenn es um die Frage geht, wie zuverlässig sie arbeiten, wie hochwertig die Produkte sind und wie ernst sie es nehmen, Ihnen einen hervorragenden Kundenservice zu bieten. Nur auf vollmundige Versprechungen sollten Sie sich dabei auf keinen Fall verlassen. Es gehört zu Ihren wichtigen Aufgaben, die Versprechungen der DropShipping-Partner im Vorfeld kritisch zu überprüfen.

Besonders gut gelingt dies, indem Sie gezielt Testbestellungen durchführen. Hierbei können Sie unmittelbar erleben, wie schnell der jeweilige Lieferant liefert und wie es um die Qualität der Waren bestellt ist. Natürlich sollten Sie für die Testbestellungen weder Ihr Unternehmen noch Ihren eigenen Namen verwenden. Bitten Sie stattdessen Freunde oder Bekannte, solche Bestellungen durchzuführen, um einen wirklich objektiven Eindruck zu erhalten.

 

 

DropShipping: 6 Schritte in die Selbständigkeit

1. DropShipping in Deutschland - Ein Trend im Online-Handel setzt sich
2. DropShipper - Praxistipps für den Erfolg mit DropShipping
3. DropShipping-Anbieter - Strategien für die perfekte Auswahl
4. DropShipping-Shop - Ihr eigener Online-Shop speziell für Dropshipping
5. DropShipping-Erfahrungen - Erfolgsbeispiel aus der Praxis
6. DropShipping-Großhändler - So finden Sie den optimalen Lieferanten

 


 

Der Lieferant nimmt beim Geschäftsmodell eine zentrale Rolle ein und nach der Lektüre dieses Artikels wissen Sie nun genau, wie Sie optimale Großhändler finden können. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Lieferanten auf den Zahn fühlen können, dann sollten Sie unsere 5 Strategien für ein besseres DropShipping kennenlernen.

 

Über den Autor Sebastian Huke

Jetzt anmelden

Starten Sie mit uns Ihren erfolgreichen Dropshipping-Handel

Gratis Ratgeber anfordern

gratis Ratgeber

Durch unseren kostenlosen Ratgeber erhalten Sie eine praxisnahe Anleitung zur eigenen Nutzung von DropShipping. Wir erklären Schritt für Schritt, wie DropShipping funktioniert und auf was Sie bei der Auswahl von DropShipping-Partnern unbedingt achten sollten.

Gratis anfordern