Kunden-Login

Tipps

Marketing für DropShipper: 5 Strategien für Ihren Erfolg

DropShipping kann man getrost als neuen Trend im Online-Handel bezeichnen. Immer mehr Shop-Betreiber entscheiden sich für dieses spektakuläre Handelsmodell und nutzen dabei die vielfältigen Vorteile. Dabei sollte man allerdings nicht vergessen, dass man dennoch im Wettbewerb mit anderen Anbietern steht. Um diesen zu gewinnen, sollte man eine gute Marketing-Strategie anwenden. Diese bietet auch im Bereich DropShipping die besten Aussichten für gute Umsätze und satte Gewinne.

Gesparte Zeit sinnvoll einsetzen: Marketing bringt Sie nach vorne

 

Gesparte Zeit sinnvoll einsetzen: Marketing bringt Sie nach vorne

Für DropShipper gestaltet sich der Online-Handel besonders einfach, günstig und unkompliziert. Da der größte Teil der aufwendigen Abwicklungsarbeit von den angeschlossenen Lieferanten erledigt wird, kann der Unternehmer sehr viel Zeit einsparen. Wer sein Unternehmen im Bereich DropShipping besonders erfolgreich gestalten möchte, der nutzt die gewonnene Zeit nicht ausschließlich für private Zwecke, sondern investiert einen Teil davon in Aktivitäten, mit denen sich der eigene Shop bekannter machen und die Angebote verstärkt verkaufen lassen.

Sämtliche Maßnahmen, die zum Ziel haben, den Umsatz eines Unternehmens nachhaltig zu steigern, werden unter dem Begriff Marketing zusammengefasst. Spielt sich das jeweilige Geschäftsmodell im Internet ab, wie es beim DropShipping grundsätzlich der Fall ist, dann spricht man von Online-Marketing. Der optimale Einsatz von Marketing entscheidet letztlich maßgeblich darüber, ob ein Shop wirklich erfolgreich wird oder ob seine Geschäftsergebnisse zu wünschen übrig lassen. Daher sollte kein erfolgsorientierter Unternehmer auf Marketing verzichten.

Ein großer Vorteil des modernen Online-Marketings besteht darin, dass sich viele sinnvolle Maßnahmen in Eigenregie und mit sehr einfachen Mitteln umsetzen lassen. Auf diese Weise kann jeder Shop-Betreiber selbst Einfluss darauf nehmen, wie erfolgreich sein Unternehmen wird. Als DropShipping-Händler sollten Sie Ihren zeitlichen Vorsprung gegenüber den klassisch arbeitenden Mitbewerbern unbedingt nutzen und einige Stunden pro Woche fest dafür einplanen, sich mit der Planung und der Umsetzung von Marketing-Maßnahmen für Ihren Shop zu beschäftigen.

Ganz ohne Fachkenntnis gelingt dies nicht gut. Auch wenn Marketing lange nicht so kompliziert ist, wie viele Menschen glauben, so sind doch einige Grundkenntnisse über die wichtigsten Instrumente und Möglichkeiten erforderlich, wenn man optimale Ergebnisse erzielen will. Dabei gilt, dass es in Sachen Marketing eigentlich keine Standardrezepte gibt. Stattdessen muss man als Unternehmer seine individuellen Ziele und Wünsche genau betrachten und dann nach Marketing-Strategien recherchieren, die exakt zu diesen Zielvorgaben passen.

Wir empfehlen jedem DropShipping-Händler, sich mit dem Thema Marketing zu beschäftigen und dabei diejenigen Maßnahmen, Aktivitäten und Instrumente auszuwählen, die perfekt zum eigenen Business passen. Der folgende Beitrag gibt Ihnen einen guten Überblick in Bezug auf die wichtigsten und erfolgreichsten Marketing-Methoden für DropShipping-Händler und dient Ihnen als effektiver Crash-Kurs.

 


 

  Schritt für Schritt in Richtung Erfolg mit den richtigen Strategien  

Schritt für Schritt in Richtung Erfolg mit den richtigen Strategien

Bevor wir Ihnen insgesamt 6 verschiedene Erfolgsstrategien vorstellen, wollen wir eine allgemeine Empfehlung aussprechen. Gewöhnen Sie sich von Anfang an, Marketing immer ganz strukturiert und geplant einzusetzen. Betrachten Sie Ihre persönlichen Ziele, wählen Sie ein oder zwei geeignete Marketing-Instrumente aus und setzen Sie diese ganz konsequent und geplant ein. Wer stattdessen eher chaotisch vorgeht, der wird in Sachen Marketing keine optimalen Ergebnisse erzielen. Vergessen Sie dabei nicht, die eingesetzten Strategien sorgfältig in Bezug auf den konkreten Erfolg zu überprüfen. Im Laufe der Zeit und mit einem wachsenden Erfahrungsschatz werden Ihre Marketing-Bemühungen immer effektiver und wirksamer.

Jetzt aber erst einmal viel Spaß mit der Lektüre der folgenden 6 Strategien für DropShipping-Händler, die Ihre Geschäftsergebnisse maßgeblich verbessern wollen.

 

  Strategie 1: Suchmaschinenoptimierung für die Neukundengewinnung  

Strategie 1: Suchmaschinenoptimierung für die Neukundengewinnung

Neukunden spielen für jeden Online-Händler eine ganz wesentliche Rolle. Nur wenn regelmäßig neue Besucher auf Ihren Shop aufmerksam werden und dort einkaufen, werden sich Ihre Geschäftszahlen auf Dauer vorteilhaft entwickeln. Ein großer Teil Ihrer Marketing-Bemühungen muss sich also zwangsläufig mit der Frage beschäftigen, auf welche Weise Sie potenzielle Neukunden auf Ihren Shop und Ihre Angebote aufmerksam machen können.

Ein sehr wichtiger Bereich in diesem Zusammenhang sind die Suchmaschinen, allen voran der Weltmarktführer Google. Die meisten Einkaufsvorgänge von Verbrauchern beginnen nun einmal damit, dass sie das gewünschte Produkt in das Textfeld einer Suchmaschine eingeben und sich dann die ersten drei, vier oder fünf Suchergebnisse näher anschauen.

Es muss daher Ihre zentrale Zielsetzung sein, unter den wirklich wichtigen Suchbegriffen für Ihre konkrete Branche bei den Suchmaschinen ein gutes Ranking zu erreichen.  Hierzu setzt man die sogenannte Suchmaschinenoptimierung ein, die durch bestimmte Techniken dafür sorgt, dass Ihre Seiten unter den ersten Ergebnissen auftauchen.

 

 

  Strategie 2: Content Marketing bietet immense Vorteile  

Strategie 2: Content Marketing bietet immense Vorteile

Ein wichtiges Stichwort der vergangen Jahre ist das sogenannte Content Marketing. Hiervon spricht man immer dann, wenn Sie bestimmte Inhalte Ihrer Shop-Seiten gezielt einsetzen, um damit Ihre Geschäftsergebnisse zu verbessern. Dies gelingt mit hochwertigem Content direkt auf zweierlei Weise. Auf der einen Seite wirkt das Content Marketing nämlich auf Ihre Besucher und auf der anderen Seite auf die Suchmaschinen.

Entdeckt ein Besucher auf Ihren Seiten hochwertige Inhalte, wie zum Beispiel aufwendige Artikelbeschreibungen, interessante Ratgeber und Einkaufshelfer, einen eigenen FAQ Bereich oder einen attraktiven Blog, dann reagiert er mehrfach positiv. Er schenkt Ihnen spontan sein Vertrauen, verweilt länger auf Ihren Seiten, nimmt Sie als Experte wahr und besucht Ihren Shop regelmäßig wieder. All diese Faktoren wirken sich unmittelbar positiv auf den Umsatz aus.

Und auch die Suchmaschinen lieben Internetseiten mit aktuellen, relevanten und vor allem einmaligen Inhalten. Wenn Sie solchen Content bereitstellen, dann profitieren Sie also gleich mehrfach und können sich schon bald über gute Geschäftszahlen freuen.

 

 

  Strategie 3: Newsletter-Marketing als Wunderwaffe  

Strategie 3: Newsletter-Marketing als Wunderwaffe

Es gibt eine ganze Reihe von weltbekannten Großunternehmen im Bereich E-Commerce, die einen Löwenanteil ihrer Umsätze per Newsletter-Marketing erzielen. Beim Newsletter handelt es sich um eines der ältesten Werbemittel im Online-Handel. Der Newsletter ist darüber hinaus auch ausgesprochen einfach einzusetzen, kostet kaum Geld und verfügt über einen erstaunlichen Wirkungsgrad. Dabei lassen sich mit dem Newsletter-Marketing gleich mehrere Zielsetzungen darstellen.

Auf der einen Seite eignet sich der Newsletter hervorragend, um damit Kunden, die bereits einmal im Shop eingekauft haben, zu reaktivieren. Man bringt sich bei einem Verbraucher in Erinnerung und setzt genau damit den Impuls dafür, dass es bei nächster Gelegenheit zu einem erneuten Besuch im Shop kommt. Auf der anderen Seite lassen sich mit dem Newsletter innerhalb von kurzer Zeit sehr viele Produkte erfolgreich verkaufen. Dies kann zum Beispiel sinnvoll sein, wenn einer der DropShipping-Lieferanten gerade ein tolles Angebot unterbreitet, für das aber eine bestimmte Abnahmemenge erreicht werden muss.

 

 

  Strategie 4: B2B-Kunden konsequent berücksichtigen  

Strategie 4: B2B-Kunden konsequent berücksichtigen

Wenn Online-Händler über ihr Geschäftsmodell und über Optimierungsmöglichkeiten nachdenken, dann fallen ihnen meistens zunächst die privaten Verbraucher ein. Dabei gibt es eine zweite Zielgruppe für den Web-Shop, die mindestens ebenso viel Potenzial mitbringt. Die Rede ist von Business-Kunden, also solchen Kunden, die nicht für den Eigenbedarf  einkaufen, sondern im Auftrag eines Unternehmens mit der Beschaffung von Waren, Rohstoffen oder Hilfsmitteln betraut sind.

Als DropShipping Händler sollten Sie diesen Kundenkreis unbedingt in Ihre Aktivitäten einbeziehen. Bedenken Sie, dass es annähernd kein Unternehmen gibt, das nicht selbst auch am Markt einkauft. Wenn es Ihnen gelingt, entsprechende Kontakte aufzubauen, dann können Sie sich in der Regel über sehr nachhaltige und langfristige Partnerschaften freuen.

Berücksichtigt werden muss dabei allerdings, dass die Ansprüche von Businesskunden sich maßgeblich von denen der privaten Verbraucher unterscheiden. Hier sind vor allem Zuverlässigkeit und die Einhaltung von geschäftlichen Standards gefragt. Wenn Sie bereit sind, in diesem Bereich Leistung zu erbringen, dann erhalten Sie Zugang zu einem sehr interessanten und vor allem zusätzlichen Marktbereich.

 

 

  Strategie 5: Der erfolgreiche Verkauf über Marktplätze  

Strategie 5: Der erfolgreiche Verkauf über Marktplätze

Auch für DropShipping-Händler ist der eigene Shop nicht die einzige Plattform, über den sich Produkte erfolgreich vermarkten lassen. Dies funktioniert ebenso gut über die bekannten Marktplätze im Internet. Selbst der Verkauf über eBay oder Amazon stellt auch vor dem Hintergrund rechtlicher Aspekte für DropShipping-Händler kein Problem dar. Dabei verschaffen Sie sich auf diese Weise den direkten Zugang zu einem immensen Potenzial.

Der wichtigste Vorteil bei diesem Vermarktungskonzept liegt in der unglaublichen Reichweite, über die große Marktplätze und vergleichbare Plattformen verfügen. Hier warten Tag für Tag Millionen von interessierten Verbrauchern auf tolle und attraktive Angebote. In Bezug auf Ihren eigenen Shop brauchen Sie gerade in der Anfangszeit oft viele Monate, bis die Seiten über eine ausreichende Bekanntheit verfügen und genügend Kunden anziehen. Während dieser Phase lässt sich der parallele Vertrieb über die Marktplätze hervorragend nutzen, um von Anfang an gute Umsätze und Gewinne zu erzielen. Dabei sollten Sie es nicht versäumen, Strategien zu entwickeln, mit denen Sie die auf diese Weise gewonnenen Kunden für weitere Einkäufe direkt in Ihren eigenen Shop überführen.

 

 

  Strategie 6: Strategische Positionierung für Profis  

Strategie 6: Strategische Positionierung für Profis

Viele DropShipping-Händler haben zwar auf den ersten Blick alles richtig angepackt. Dennoch kommt Ihr Geschäft nicht wirklich in Gang. Sie schaffen es einfach nicht, genügend Verbraucher von Ihren Angeboten zu überzeugen und stehen nach einiger Zeit oft völlig ratlos dar. In vielen Fällen ist dieser Misserfolg die direkte Folge einer mangelnden strategischen Positionierung. Hierbei handelt es sich um einen verkaufsfördernden Ansatz, bei dem es darum geht, Besuchern im Shop einen wirklich überzeugenden Grund zu liefern, warum sie ausgerechnet bei Ihnen einkaufen sollten.

Die strategische Positionierung ist dabei das Ergebnis einer konsequenten und sorgfältigen Analyse der Stärken und Fähigkeiten Ihres Unternehmens. Sie finden dabei heraus, was Sie wirklich gut können und leiten hiervon spezielle Alleinstellungsmerkmale ab. Diese beschreiben deutlich, was Sie von Ihren Konkurrenten positiv unterscheidet. Im nächsten Schritt beginnen Sie nun, die passenden Zielgruppen für genau diese Alleinstellungsmerkmale zu definieren und für sich zu interessieren. Wenn es Ihnen jetzt noch gelingt, die Vorteile eines Einkaufs bei Ihnen deutlich zu kommunizieren, dann ist Ihre strategische Positionierung erfolgreich und Sie werden deutlich höhere Umsätze erzielen.

 


 

Sie sehen also: Vor Marketing muss man auch als DropShipper keine Angst haben. Nutzen Sie die hilfreichen Instrumente lieber optimal. Überhaupt: Sie sollten Ihre DropShipping-Vorteile maximal nutzen. Wie das garantiert funktioniert, lesen Sie in unserem nächsten Beitrag.

 

Über den Autor Sebastian Huke

Jetzt anmelden

Starten Sie mit uns Ihren erfolgreichen Dropshipping-Handel

Gratis Ratgeber anfordern

gratis Ratgeber

Durch unseren kostenlosen Ratgeber erhalten Sie eine praxisnahe Anleitung zur eigenen Nutzung von DropShipping. Wir erklären Schritt für Schritt, wie DropShipping funktioniert und auf was Sie bei der Auswahl von DropShipping-Partnern unbedingt achten sollten.

Gratis anfordern