Kunden-Login

Pressebereich

von DropShipping.de

DropShipping.de freut sich über 500 qualifizierte Lieferanten und bleibt weiterhin auf Erfolgskurs

Heilbad Heiligenstadt, den 31.03.2016 – In den Firmenräumlichkeiten des Online-Portals DropShipping.de ist in diesen Tagen die Hölle los. Das engagierte Team der Plattform bereitet sich darauf vor, den Lieferanten mit der laufenden Nummer 500 in die Datenbank einzupflegen. Dass dies ein Grund zum Feiern ist, kann man sich leicht vorstellen. Schließlich konnte niemand damit rechnen, dass das Konzept DropShipping innerhalb von wenigen Jahren so erfolgreich werden würde, dass man als Online-Händler spielend leicht riesige Sortimente auf dieser Basis zusammenstellen und anbieten könnte. Aber der Reihe nach: Was hat es mit DropShipping.de eigentlich auf sich und an wen wendet sich das Angebot dieses Portals?

DropShipping ist nicht weniger als eine Revolution im Online-Handel und DropShipping.de ist die größte deutschsprachige Plattform zu diesem Erfolgskonzept. Wer als Shop-Betreiber auf dieses Handelsmodell setzt, der kauft seine Verkaufsware nicht im Vorfeld ein. Er wählt lediglich aus den Sortimenten seiner Lieferanten diejenigen Produkte aus, die ihm gefallen und stellt diese in seinen Shop ein, ohne einen eigenen Warenbestand anzulegen. Kommt es nun zu einer Bestellung, dann informiert der Händler seinen DropShipping-Lieferanten hierüber. Dieser übernimmt dann den Versand an den Endkunden und berechnet die Ware erst anschließend dem Händler. Auf diese Weise ist es erstmals möglich, einen Web-Shop annähernd ohne Kapital zu gründen. Und da weder ein eigenes Lager noch Logistikpersonal benötigt werden, halten sich auch die laufenden Kosten in engen Grenzen, was die mittel- und langfristigen Erfolgsaussichten deutlich begünstigt. Doch ist der Einstieg in diese Form des Handels wirklich so einfach?



Das DropShipping-Nadelöhr: Der Weg zu den passenden Lieferanten

DropShipping verfügt als Handelsmodell über viele signifikante Vorteile. Allerdings gilt: Wo Licht ist, da gibt es auch Schatten. Die Schattenseite dieser Form des Online-Handels liegt eindeutig beim Bereich Lieferantensuche. Die Hersteller und Großhändler, mit denen man hier zusammenarbeitet, müssen bereit sein, das Modell DropShipping mit zu tragen. In der Praxis werden also Lieferanten benötigt, die kein Problem damit haben, ihren Handelspartnern Produktdaten bis hin zum tagesaktuellen Bestand zur Verfügung zu stellen und die sich darauf einlassen, im Auftrag der Händler einzelne Produkte an Endverbraucher auszuliefern und, je nach Vereinbarung, sogar Retouren entgegen zu nehmen. Für einen Anbieter, der in der Regel davon lebt, seine Waren in großen Stückzahlen und mit kleinem logistischen Aufwand zu verkaufen, ist das viel verlangt. Und genau an dieser Stelle kommt DropShipping.de ins Spiel.

Jetzt die passenden Lieferanten finden: www.dropshipping.de/lieferanten.php

Gründer und Geschäftsführer Mario Günther und sein Team haben den Trend, der mit DropShipping verbunden ist, früh erkannt. Doch lassen wir Herrn Günther an dieser Stelle selbst zu Wort kommen: „Wir finden DropShipping deshalb so interessant, weil es Menschen in die Lage versetzt, ein eigenes Unternehmen zu gründen, für die der Schritt in die berufliche Selbständigkeit bisher undenkbar gewesen wäre. Schließlich kann ein Web-Shop auf dieser Grundlage ohne sonderliches Kapital gestartet werden und lässt sich aufgrund der geringen zeitlichen Anforderungen auch perfekt im Nebenberuf führen. Von Beginn an war es uns aber bewusst, dass dieses Geschäftsmodell nur dann funktionieren kann, wenn man als Gründer Zugriff auf die passenden Lieferanten erhält. Lieferanten, die bereit dazu sind, das Handelsmodell DropShipping gemeinsam mit ihren Handelspartnern durchzuführen und die keine Scheu davor haben, viele Warensendungen an Endkunden zu verschicken. Ein großes Problem in diesem Zusammenhang besteht darin, dass Großhändler oder Hersteller, die grundsätzlich hierzu bereit sind, in aller Regel mit dieser Information nicht gerade hausieren gehen. Schließlich will man die anderen Kunden weder verärgern, noch auf den Gedanken bringen, künftig ebenfalls nur noch Kleinstmengen zu bestellen. Uns war also von vornherein klar, dass unsere Aufgabe als Plattform zum Thema DropShipping unbedingt darin bestehen muss, den Kontakt zwischen Shop-Betreibern und Lieferanten, die bereit sind, DropShipping-Modelle umzusetzen, herzustellen. Die Tatsache, dass es uns mittlerweile gelungen ist, 500 solche Lieferanten zu rekrutieren, macht uns stolz und bietet unseren Nutzern eine unglaubliche Chance, sich im E-Commerce erfolgreich zu positionieren.“



Die Lieferantensuche als stetige Herausforderung eines engagierten Teams

Das Team von DropShipping.de beschäftigt sich natürlich mit vielen verschiedenen Themen. Hierbei werden zum Beispiel immer wieder relevante Informationen für die Besucher und Nutzer der Plattform recherchiert und aufbereitet, aktuelle News gesammelt und veröffentlicht oder Ratgeber mit vielen hilfreichen Tipps und Hinweisen erarbeitet. Als roter Faden zieht sich allerdings die anspruchsvolle Suche nach neuen Lieferanten durch die Arbeit von DropShipping.de. Die Aufnahme des 500. Lieferanten ist daher schon eine ganz besondere Sache.

Hierbei geht es nicht nur darum, nach Herstellern oder Großhändlern zu fahnden, die schon dazu bereit sind, ihre Handelspartner mit DropShipping-Funktionen zu unterstützen. Oft leisten die Mitarbeiter von DropShipping.de auch wahre Überzeugungsarbeit gegenüber Lieferanten, die zunächst noch skeptisch sind. Betrachtet man das Portfolio von DropShipping.de heute, dann fällt sofort auf, dass interessierte Shop-Betreiber hier auf über 2 Millionen Produkte stoßen, die innerhalb von insgesamt 28 Kategorien angeordnet wurden. Man kann erkennen, dass die vorhandene Bandbreite auf Vollständigkeit angelegt ist und dass sich das Team von DropShipping.de nicht damit zufrieden gibt, nur Ausschnitte aus den wichtigen E-Commerce-Sortimenten darzustellen.

Über DropShipping.de

Das Internetportal DropShipping.de hat sich auf den Online-Handel ohne Eigenkapital spezialisiert und versorgt interessierte Einsteiger und erfahrene Online-Händler mit zahlreichen Informationen rund um den Handel per Streckengeschäft. Anschauliche Ratgeber und gut recherchierte News klären Schritt für Schritt darüber auf, wie der Verkauf von Produkten im Internet ohne Eigenkapital, ohne Lager und ohne sonderlichen Personalaufwand funktioniert. Registrierte Anwender erhalten auf DropShipping.de außerdem Zugang zu der mit Abstand größten DropShipping-Datenbank Deutschlands.

Die Datenbank des deutschen Marktführers enthält geprüfte Geschäfts- und Kontaktdaten von 740 Herstellern, Großhändlern und Importeuren und bietet den Zugriff auf mehr als 4,2 Mio. Produkte, die sich ausgezeichnet für den Aufbau eigener Sortimente eignen.

Pressekontakt

Sebastian Huke

Sebastian Huke

DropShipping.de
Web Trend Media GmbH

Petristraße 25
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: +49 (0)3606-507647
Fax: +49 (0)3606-507648
Web: www.dropshipping.de
E-Mail: pressedropshipping.de