Kunden-Login

Pressebereich

von DropShipping.de

Gute Aussichten für Teilzeit Online-Händler: Mit DropShipping in die nebenberufliche Selbständigkeit

Heilbad Heiligenstadt, den 27.03.2013 – Beruflich selbständig zu sein, ist ohne Frage mit vielen Vorteilen verbunden. Gründer und angehende Unternehmer entscheiden sich aus den unterschiedlichsten Motiven heraus für die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit. Fast immer steht dabei die Chance im Vordergrund, sich mehr Entscheidungsfreiheit, bessere Entfaltungsmöglichkeiten und höhere Einkünfte zu verschaffen. Aber auch der Schutz vor Arbeitslosigkeit, Auseinandersetzungen mit dem Vorgesetzten oder vor Mobbing durch Kollegen spielt für viele Gründer eine Rolle. Doch lange nicht jeder, der den Bürostuhl gerne einmal mit dem Chefsessel tauschen würde, wagt auch tatsächlich den Sprung ins kalte Wasser. Zu groß ist die Angst davor, mit dem eigenen Unternehmen zu scheitern, alles zu verlieren und in der Folge ohne Job über Jahre mit hohen Schulden kämpfen zu müssen.

So nachvollziehbar die Gründe für das Zögern und Zaudern auch sein mögen: Es gibt heute überzeugende Möglichkeiten, ein eigenes Unternehmen mit sämtlichen Vorteilen zu gründen und dennoch ein hohes Maß an Sicherheit zu erhalten. Gerade für sehr risikobewusste Gründertypen bietet sich ein nebenberuflicher Einstieg in die Selbständigkeit an. Hierbei wird der bisherige Hauptberuf zunächst beibehalten und sorgt durch seine gewohnten Einnahmen und die Aufrechterhaltung der Sozialversicherungen für eine gute Absicherung. In kleinen Schritten findet sich der Gründer ganz allmählich in seine Rolle als selbständiger Unternehmer ein und entscheidet selber, wann die Zeit reif dafür ist, sein Geschäftsmodell auf Vollzeit umzustellen.


Der Handel per DropShipping als risikoarmer Weg in die Selbständigkeit

Nun eignen sich nicht alle Branchen und beruflichen Felder gleichermaßen gut für einen nebenberuflichen Einstieg. Ausgezeichnete Möglichkeiten bietet hier allerdings der Online-Handel, vor allem dann, wenn man ihn mit einem cleveren Geschäftskonzept kombiniert. Die Rede ist hierbei vom sogenannten DropShipping. Dabei handelt es sich um ein Handelsmodell, bei dem der Internetunternehmer selber nie in physischen Kontakt mit seiner Ware gelangt. Möglich wird dies durch die wachsende Zahl an Herstellern, Großhändlern und Importeuren, die bereit sind, für ihre Handelspartner sowohl die Lagerung als auch den Versand der angebotenen Produkte zu übernehmen. So braucht der Gründer weder ein eigenes Lager noch kostspieliges Logistik-Personal. Er kann sich stattdessen weitgehend auf die Betreuung seiner Kunden und die Vermarktung seiner Angebote konzentrieren, benötigt sehr wenig Startkapital und profitiert von niedrigen laufenden Kosten.

Eine dreiteilige Artikelserie informiert interessierte Besucher des Online-Portals DropShipping.de ab jetzt im Detail über die nebenberufliche Selbständigkeit als DropShipping-Händler. Der umfangreiche Report setzt sich ausführlich mit den Stärken und Schwächen des Geschäftsmodells auseinander und bietet angehenden Gründern einen sehr fundierten Einstieg in die Gesamtthematik. Hier erfährt man unter anderem, warum das Verhältnis zwischen Chancen und Risiken bei diesem Handelskonzept besonders ausgewogen ist, wie man mit einem erheblichen Maß an Absicherung schrittweise zum Unternehmer wird oder wie es sich auf die Motivation auswirkt, wenn man den Weg in die Selbständigkeit mit einem Höchstmaß an finanzieller und sozialer Absicherung absolvieren kann.

Teil I - Vorteile des Handelsprinzips DropShipping:
http://www.dropshipping.de/DropShipping-im-Nebenjob-Teil-1.html

Untersucht wird auch, welche Eigenschaften den DropShipping-Handel vor allem prädestinieren, wenn man sich nebenberuflich selbständig machen will. Neben dem vergleichsweise geringen Zeitaufwand und der ausgeprägten Flexibilität in Bezug auf die konkrete Arbeitszeit kann das Geschäftsmodell vor allem durch sein reduziertes wirtschaftliches Risiko punkten. Der geringe Kapitalbedarf und die niedrigen laufenden Kosten schützen den Gründer wirksam vor einer finanziellen Überforderung. Interessant ist auch der doppelte Schutz vor Arbeitslosigkeit: Scheitert wider Erwarten das eigene Unternehmen, dann bleibt immer noch der bisherige Hauptberuf. Gerät dieser dagegen in Gefahr, dann kann die Selbständigkeit in Teilzeit kurzfristig zum Vollzeitjob ausgebaut werden.

Teil II - Vorteile von DropShipping im Nebenjob:
http://www.dropshipping.de/DropShipping-im-Nebenjob-Teil-2.html

Die Artikelserie beschränkt sich allerdings keineswegs auf die Darstellung der Vorteile dieser geschäftlichen Konstruktion. Da dem Leser ein möglichst vollständiges Bild von der nebenberuflichen Selbständigkeit als DropShipping-Händler vermittelt werden soll, werden auch die Nachteile und Risiken für Gründer ausführlich besprochen. Hierzu zählen zum Beispiel die Unterschätzung des zwar geringeren aber immer noch vorhandenen zeitlichen Aufwands, der hohe Freizeitverlust vor allem in der Startphase der Selbständigkeit, die Gefahren, die von DropShipping-Produkten mit hohen Retourenquoten ausgehen oder die Image-Nachteile gegenüber Partnern und Kunden, die einem nebenberuflichen Unternehmer zu wenig Engagement und Eigenverantwortung unterstellen könnten.

Teil III - Risiken von DropShipping im Nebenjob:
http://www.dropshipping.de/DropShipping-im-Nebenjob-Teil-3.html

Abschließend untersucht der Beitrag, für welchen Gründer- und Unternehmertyp das vorgestellte Handelsmodell vorrangig geeignet ist und wer sich stattdessen lieber nach einem anderen Geschäftskonzept umsehen sollte. Einen hohen Mehrwert für interessierte Leser bilden die zahlreichen Infografiken, die in den Text eingebunden wurden. Diese beziffern und analysieren unter anderem die aktuelle deutsche Gründerszene, den Finanzbedarf und die Überlebenschancen junger Unternehmen, die berufliche Vorqualifikation von deutschen Gründern und das durchschnittliche Profil von nebenberuflich Selbständigen.

Über DropShipping.de

Das Internetportal DropShipping.de hat sich auf den Online-Handel ohne Eigenkapital spezialisiert und versorgt interessierte Einsteiger und erfahrene Online-Händler mit zahlreichen Informationen rund um den Handel per Streckengeschäft. Anschauliche Ratgeber und gut recherchierte News klären Schritt für Schritt darüber auf, wie der Verkauf von Produkten im Internet ohne Eigenkapital, ohne Lager und ohne sonderlichen Personalaufwand funktioniert. Registrierte Anwender erhalten auf DropShipping.de außerdem Zugang zu der mit Abstand größten DropShipping-Datenbank Deutschlands.

Die Datenbank des deutschen Marktführers enthält geprüfte Geschäfts- und Kontaktdaten von 727 Herstellern, Großhändlern und Importeuren und bietet den Zugriff auf mehr als 4,2 Mio. Produkte, die sich ausgezeichnet für den Aufbau eigener Sortimente eignen.

Pressekontakt

Sebastian Huke

Sebastian Huke

DropShipping.de
Web Trend Media GmbH

Petristraße 25
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: +49 (0)3606-507647
Fax: +49 (0)3606-507648
Web: www.dropshipping.de
E-Mail: pressedropshipping.de