Kunden-Login

Pressebereich

von DropShipping.de

DropShipping.de: Online-Handel mit großen und sperrigen Produkten

Heilbad Heiligenstadt, den 17.11.2010- Immer mehr Online-Händler in Deutschland nutzen die Möglichkeiten von DropShipping. Hierbei handelt es sich um ein Handelsmodell, bei dem der Verkäufer das angebotene Produkt erst dann erwirbt, wenn es von einem Endkunden gekauft wurde. Bis dahin verbleibt die Ware bei dem jeweiligen Lieferanten, der im Auftrag des Online-Händlers auch den Versand direkt an den Besteller übernimmt. Eine Kapitalbildung gehört damit für DropShipping-Händler ebenso der Vergangenheit an wie der Bedarf an Lagerfläche und Logistikpersonal.


Auch das Warenrisiko trifft alleine den Lieferanten des Händlers: Erweist sich ein Produkt als Ladenhüter, so verbleibt kein Restbestand der Ware bei dem DropShipping Händler, da alle Produkte bis zum erfolgreichen Verkauf grundsätzlich im Besitz und im Eigentum des Lieferanten verbleiben. DropShipping hat sich somit zu einer Handelsform entwickelt, die vor allem für Neueinsteiger in den Online-Handel, die ihr Unternehmen mit dem kleinstmöglichen Risiko und annähernd ohne Kapital starten wollen, erhebliche Vorzüge aufweist.


Weniger Konkurrenz bei sperrigen Gütern

Ein bislang kaum berücksichtigter Aspekt des DropShipping, sind die vielen Vorzüge, wenn es um den Verkauf von besonders großen und sperrigen Produkten geht. Online-Händler, die hier mit einem klassischen Handelsmodell arbeiten, die Ware also im Vorfeld des Weiterverkaufs erwerben und in den eigenen Räumen lagern, kennen die Nachteile des Handels mit dieser Art von Waren ganz genau. Während der Transport grundsätzlich eher schwierig ist und keinesfalls vom klassischen Paketdienst übernommen werden kann, stellt auch die Lagerung der großen Güter erhöhte Anforderungen an die Räumlichkeiten, die Ausstattung und das Personal des Händlers.


Die Waren nehmen viel Platz weg, lassen sich oft nur mit Spezialgeräten im Lager platzieren oder umsetzen und bedingen in jedem Fall einen erhöhten Personalstamm. Die Folge: Im Handel mit großen und sperrigen Produkten ist die Konkurrenz deutlich kleiner als beim Verkauf von kleineren Gütern. Der DropShipping-Händler profitiert vom reduzierten Wettbewerb, hat es leichter, seine Zielgruppe auf sich aufmerksam zu machen und gelangt schneller an einen guten Rang bei Google & Co.


Ein weiterer Vorteil liegt in den höheren Umsätzen, die in aller Regel mit großen Produkten verbunden sind. Dementsprechend ist auch der Profit je verkauftes Produkt höher als es beim Handel mit eher kleinen Artikeln der Fall wäre. Der DropShipping Händler hat so die Möglichkeit, bereits mit wenigen Verkäufen pro Monat seine Kosten und seinen unternehmerischen Gewinn zu finanzieren. Da hier weitaus weniger Zeit in die Kundenbetreuung und in die Auftragsabwicklung investiert werden muss, bleibt mehr Zeit für Aufgaben wie Online-Marketing oder Suchmaschinenoptimierung.


Auch der Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften ist bei dem Verkauf von großen und sperrigen Produkten per DropShipping dementsprechend geringer. Online-Händler, die per DropShipping arbeiten, kennen dieses Problem: Nicht immer ist es einfach, einen Lieferanten, der die gewünschten Produkte vertreibt, von dem Modell des Streckengeschäfts zu überzeugen. Ganz anders sieht dies bei Herstellern und Großhändlern aus, die große und sperrige Güter vertreiben. Diese versenden ihre Waren nämlich in der Regel ohnehin direkt an Endkunden, da der mehrmalige Versand der großen Produkte zu teuer und zu aufwendig wäre.


Günstigere Preise dank weniger Kosten

Denkt man in diesem Zusammenhang an Möbel, an Sportgeräte, an Whirlpools oder an Fertiggaragen, um nur einige Beispiele zu nennen, so fällt auf, dass in den betreffenden Branchen bereits seit langer Zeit mit einem Abwicklungsmodell gearbeitet wird, das dem modernen DropShipping entspricht. Umso leichter fällt es dem einzelnen DropShipping Händler für den Handel mit großen und sperrigen Produkten einen Lieferanten zu finden, der das Streckengeschäft anbietet.


In Sachen Logistik, genauer gesagt in den Bereichen Lagerung und Versand, eröffnen sich weitere Vorteile: Händler mit einem klassischen Abwicklungsmodell haben hier keine andere Möglichkeit, als die hohen Kosten für Lagerflächen und Transport auf den Produktpreis umzulegen. Wer hier stattdessen mit dem Modell DropShipping arbeitet, der kann seine Produkte in aller Regel günstiger am Markt anbieten und so mehr Käufer gewinnen. Die Praxis zeigt darüber hinaus, dass die Rücksendequoten großer und sperriger Produkte deutlich niedriger sind, als es bei kleinen Gütern der Fall ist.


Die Anschaffung eines großen Artikels wird durch den Verbraucher meist im Vorfeld besser bedacht, als dies bei einem kleinen Produkt der Fall ist. Dies gilt vor allem für Möbel, für sperrige Gartenprodukte, für Carports, Garagen und auch für andere Artikel, deren Aufstellung meist mit Montagearbeiten verbunden ist. Letztlich hat sich herausgestellt, dass die Spezialisierung eines Online-Händlers auf besonders große Produkte das Vertrauen steigert, das durch den Verbraucher dem jeweiligen Shop entgegen gebracht wird.


Dieser geht davon aus, dass ein Verkäufer von Sitzrasenmähern, von Whirlpools oder von Fertiggaragen aus einem komplexen Unternehmen heraus agiert. Zu der Vermutung, dass es sich hier auch um einen Teilzeit-Verkäufer handeln könnte, der seine Produkte von Haus oder Wohnung aus verkauft, kommen hier vergleichsweise wenige Verbraucher. Das erhöhte Vertrauen in einen Online-Händler, den man als größeres Unternehmen wahrnimmt, führt wiederum zu einer höheren Verkaufsquote.


Das Online-Portal DropShipping.de hat sich im Rahmen eines komplexen Ratgebers ausführlich mit dem Verkauf von großen und sperrigen Produkten per DropShipping beschäftigt. Interessierte Händler werden auf den Seiten von DropShipping.de nicht nur über die zahlreichen Vorteile dieser Handelsform aufgeklärt, sondern erfahren darüber hinaus, was man bei der Auswahl geeigneter Lieferanten und im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen mit den Partnern beachten sollte.

zurück zur Liste

Über DropShipping.de

Das Internetportal DropShipping.de hat sich auf den Online-Handel ohne Eigenkapital spezialisiert und versorgt interessierte Einsteiger und erfahrene Online-Händler mit zahlreichen Informationen rund um den Handel per Streckengeschäft. Anschauliche Ratgeber und gut recherchierte News klären Schritt für Schritt darüber auf, wie der Verkauf von Produkten im Internet ohne Eigenkapital, ohne Lager und ohne sonderlichen Personalaufwand funktioniert. Registrierte Anwender erhalten auf DropShipping.de außerdem Zugang zu der mit Abstand größten DropShipping-Datenbank Deutschlands.

Die Datenbank des deutschen Marktführers enthält geprüfte Geschäfts- und Kontaktdaten von 658 Herstellern, Großhändlern und Importeuren und bietet den Zugriff auf mehr als 4,2 Mio. Produkte, die sich ausgezeichnet für den Aufbau eigener Sortimente eignen.

Pressekontakt

Sebastian Huke

Sebastian Huke

DropShipping.de
Web Trend Media GmbH

Petristraße 25
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: +49 (0)3606-507647
Fax: +49 (0)3606-507648
Web: www.dropshipping.de
E-Mail: presse@dropshipping.de