Kunden-Login

Tipps

Die fünf häufigsten Fehler bei der Auswahl geeigneter DropShipping-Lieferanten

Der Online-Handel per DropShipping ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, ohne sonderliches Kapital und mit reduziertem Arbeitsaufwand den Traum vom eigenen Handelsunternehmen zu verwirklichen. Anstatt durch umfangreiche Wareneinkäufe das vorhandene Kapital zu binden und zudem das Risiko der schlechten Verkäuflichkeit der Produkte zu tragen, lassen sich beim Handel per Streckengeschäft große und attraktive Sortimente an den Markt bringen, ohne dass der Händler alles auf eine Karte setzen muss. Damit diese moderne Handelsform allerdings auch den gewünschten Erfolg erbringt, ist es ausgesprochen wichtig, sich besonders aufmerksam der Auswahl der optimalen Handelspartner zu widmen. Ein Blick in die Praxis zeigt, dass hier vor allem Einsteiger immer wieder zu denselben Fehlern neigen.

Fehler bei der Auswahl geeigneter DropShipping-Lieferanten

 

Erfolgt die Auswahl der DropShipping-Anbieter nicht sorgfältig genug, so kann das frisch gegründete Unternehmen schnell in eine wirtschaftliche Schräglage geraten. Dies ist umso ärgerlicher, als dass sich die Fehler mit ein wenig Hintergrundwissen wirksam vermeiden lassen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die fünf häufigsten Fehlerquellen bei der Selektion geeigneter DropShipping-Partner vor und erklären, wie sich diese Fehlerquellen effektiv bekämpfen lassen.

 

  Verständigungsprobleme und Rechtsunsicherheit bei internationalen Partnerschaften  

Verständigungsprobleme und Rechtsunsicherheit bei internationalen Partnerschaften

Die Warenangebote internationaler Händler wirken auf den ersten Blick oftmals ausgesprochen attraktiv. Hier finden engagierte Online-Händler nicht nur ungewöhnliche Produktideen und aktuelle Trends, sondern erzielen in vielen Fällen auch sehr vorteilhafte Einkaufspreise. Obwohl es sich hierbei eindeutig um überzeugende Vorteile handelt und viele internationale Hersteller und Großhändler auch DropShipping anbieten, sollten aber auch die potentiellen Probleme, die in der Zusammenarbeit mit diesen Unternehmen auftauchen können, nicht außer Acht gelassen werden. Denken Sie hierbei vor allem an mögliche Sprachbarrieren, die schnell eine Ursache für ärgerliche Missverständnisse bilden können. Darüber hinaus ist es für ausländischen Lieferanten teils unmöglich, schnell und flexibel Einzellieferungen nach Deutschland zu versenden. Und auch der rechtliche Aspekt darf nicht unterschätzt werden. Kommt es zu Streitigkeiten zwischen Ihnen und Ihrem ausländischen Lieferanten, werden diese zumeist im Herkunftsland und somit nicht nach deutschem Recht entschieden.

 

  Unzureichende Überprüfung von Zuverlässigkeit und Qualität  

Unzureichende Überprüfung von Zuverlässigkeit und Qualität

Das A und O beim Online-Handel per DropShipping ist eine pünktliche und zuverlässige Lieferung der bestellten Waren an Ihre Endkunden. In diesem Zusammenhang müssen Online-Händler im Streckengeschäft unbedingt bedenken, dass die Qualität der Lieferungen immer nur so gut sein kann, wie es die Performance des gewählten Lieferanten vorgibt. Vor diesem Hintergrund ist es unabdingbar, einen potentiellen Lieferanten vor Beginn der Zusammenarbeit so gründlich wie möglich zu überprüfen. Erteilen Sie hierzu mehrere Testbestellungen und ermitteln Sie die jeweilige Lieferzeit. Nehmen Sie die gelieferten Produkte exakt in Augenschein und vergewissern Sie sich über eine einwandfreie Qualität. Nutzen Sie die Recherchemöglichkeiten im Internet und suchen Sie gezielt nach Kundenmeinungen und Kritik über den potentiellen Partner.

 

  Der fehlende persönliche Kontakt zum DropShipping-Lieferanten  

Der fehlende persönliche Kontakt zum DropShipping-Lieferanten

Unsere moderne Kommunikation lebt von den Medien unserer Zeit. Das persönliche Gespräch ist in vielen Fällen durch den Kontakt per Internet, E-Mail oder Chat ersetzt worden. Wenngleich diese Kommunikationsmittel im stressigen Arbeitsalltag praktisch und zeitsparend sind, so zählt gerade bei der Auswahl eines langfristigen Partners der persönliche Eindruck. Vor diesem Hintergrund sollten Sie sich darum bemühen, Ihre künftigen DropShipping-Großhändler persönlich kennenzulernen und in einem direkten Gespräch die Möglichkeiten und die Optionen der Zusammenarbeit zu erörtern. Abgesehen davon, dass Ihnen auf diesem Wege ein zutreffender Eindruck Ihres Gegenübers entsteht, lassen sich auch kritische Preisverhandlungen im „Vier-Augen-Gespräch“ erfolgreicher bewerkstelligen als in der Kommunikation per Internet oder E-Mail.

 

  Unkalkulierbare Hürden und Barrieren bei der Abwicklung des Tagesgeschäfts  

Unkalkulierbare Hürden und Barrieren bei der Abwicklung des Tagesgeschäfts

Auch wenn das Sortiment und die Preise vom potentiellen DropShipping-Anbieter noch so attraktiv wirken, sollten Sie es nicht versäumen, den Lieferanten und seine Leistungsfähigkeit vor dem Hintergrund der alltäglichen Arbeit zu überprüfen. Gerade wenn Ihr Geschäft boomt, kann sich eine klein erscheinende Lücke in der Performance Ihres Lieferanten schnell zu einem großen Problem entwickeln. Überprüfen Sie in diesem Zusammenhang vor allem, ob der Partner auf Mindestabnahmemengen besteht, ob es für Sie möglich ist, die aktuellen Lagerbestände täglich zu überprüfen, ob Schnittstellen bestehen, die sich in Ihre eigene Software integrieren lassen und ob die Zahlungsmöglichkeiten, die Ihnen der Lieferant einräumt, Ihnen eine zügige Abwicklung Ihrer eigenen Kundenbestellungen erlauben.

 

  DropShipping-Lieferanten mit wenig Erfahrung im Streckengeschäft  

DropShipping-Lieferanten mit wenig Erfahrung im Streckengeschäft

Das Thema Drop Shipping ist in aller Munde und immer mehr Hersteller und Großhändler haben diese Handelsform mittlerweile in der Hoffnung entdeckt, zusätzliche Umsätze im Streckengeschäft zu generieren. Vorsicht ist allerdings dann geboten, wenn der Lieferant über wenige oder gar keine Erfahrungen im Bereich DropShipping verfügt. Gerade in der Anbahnung einer Geschäftsbeziehung werden Schwächen und Defizite nur zu gerne verschwiegen. Stellt sich im Nachhinein jedoch heraus, dass der gewählte Lieferant selber erst seine ersten Erfahrungen mit dem Streckengeschäft sammelt, dann sind Probleme und Schwierigkeiten vorprogrammiert. Überzeugen Sie sich von daher in der Anbahnung in jedem Fall davon, dass der Partner über ausreichende Erfahrungen verfügt und nutzen Sie in Zweifelsfällen das Internet zur Recherche über den potentiellen Lieferanten.

 

Über den Autor Sebastian Huke

Jetzt anmelden

Starten Sie mit uns Ihren erfolgreichen Dropshipping-Handel

Gratis Ratgeber anfordern

gratis Ratgeber

Durch unseren kostenlosen Ratgeber erhalten Sie eine praxisnahe Anleitung zur eigenen Nutzung von DropShipping. Wir erklären Schritt für Schritt, wie DropShipping funktioniert und auf was Sie bei der Auswahl von DropShipping-Partnern unbedingt achten sollten.

Gratis anfordern